ÜBER MICH

Es freut mich, dass Sie mehr über mich erfahren möchten!

• Name:
Andy Mühlhoff

• Baujahr:
1987

• Fertigungsstätte:
Metropole Ruhr / Ruhrgebiet

• Sprache:
deutsch (Muttersprache)

• Stimmalter:
26 bis 45

• Stimmfarbe:
mittel bis tief

• Stimmcharakter:
dunkel, dynamisch, facettenreich, freundlich, gefühlvoll, kräftig, männlich, markant, sinnlich, sonor, tief, voll, voluminös, warm

• Dialekte / Akzente:
ruhrplatt und stereotypische Akzente
wie z.B. russisch, englisch / amerikanisch oder französisch

• Besonderheiten:
Stimmverstellung und Gesang (Bass bis Tenor)

Ich stamme aus einer Künstlerfamilie die mit meinem Ur-Großvater, der in einer Bergmannskapelle spielte, begann. Mein Großvater studierte sogar in den 30er Jahren in der Folkwangschule Essen Musik, beherrschte diverse Instrumente wie z.B. Saxofon, Klarinette, Fagott, Geige, Bratsche, Stehgeige und viele weitere. In den 50er Jahren hatte mein Großvater sogar eine eigene Band, war Leiter des Musikkorps von Düsseldorf und Dirigent des Hüttenwerks Oberhausen.

Meine Großmutter (mütterlicherseits) spielte selber auch Musik und musizierte auf einer Harmonika.

Meine Eltern hingegen schlugen einen etwas anderen Weg ein. Meine Mutter sang und mein Vater begab sich in den 90er in die Produktionsbranche für Musik und TV. Beide moderierten aber auch z.B. auf diversen lokalen TV-Sendern, wirkten unter anderem bei RTL, Sat.1, Pro7, dem WDR oder im Radio mit.

Das erste Mal stand ich mit ca. 5 Jahren im Tonstudio vor dem Mikrofon und war von da an überzeugt, dass ich dort nicht mehr weg möchte. Über die Jahre hatte ich immer etwas mit den Bereichen Radio, Fernsehen oder Veranstaltungen zu tun gehabt. Ich fungierte entweder hinter oder auch vor der Kamera. Sei es als Kamerakind, Techniker oder Statist.

Während meiner Schulzeit nahm ich an diversen Bühnenaufführungen, Vorlesungen oder Kunstprojekten teil und besuchte im späteren Verlauf auch die Volkshochschule, wo ich mich mit den Themen Kunst & Kreativität befasste. Über die Jahre sammelte ich zusätzliche Erfahrungen oder wirkte bei diversen Bühnenshows z.B. eines Illusionisten mit.

Dies erweckte irgendwann mein Interesse an die Konzertbranche und arbeitete dort einige Jahre in diversen Bereichen als Veranstaltungsservicekraft. Später wurde ich auch Teil einer Band und konnte dort mein Wissen als Veranstaltungstechniker oder Roadie unter Beweis stellen. Irgendwann begann ich dort sogar als Warm-Upper, sowie Moderator und heizte das Publikum ein. Bei einigen Gigs wirkte ich sogar als Sänger oder Bassist mit.

In meiner Jugend wirkte ich auch bei einigen Fernseh-/ Musikproduktionen oder Internetradios mit. Da ich mir selbst immer neue Ziele setze und viel Wert auf Qualität lege, bilde ich mich stetig immer weiter.

Über die Jahre verfeinerte ich in diversen Ausbildungen, Coachings, Workshops, Seminaren etc. wie z.B. bei Denis Bergemann (Sprecherdatei und Omni Audio) oder Prof. H. Helge Dorsch meine Fähigkeiten und baute diese aus.


Vita

2024 | Studioworkshop
Cine Complete GmbH

2023 – 2024 | Teilnahme an Synchron-/ Sprecher Workshops und Fortbildungen
u.a. bei Bettina Schinko, Cathlen Gawlich, Kevin Kasper, Bernd Egger,
Simona Pahl, Julia Casper

seit 2022 | Klassisch-/ Moderne Gesangsausbildung
Iva Seidl (Aalto Theater Essen)

2022 | Coaching
Oliver Siebeck

2022 | Studioworkshop
Omni Audio Berlin

2021 | Sprecherausbildung
Matthias Cieslik

2021 | Coaching
Caroline Intrup

2020 – 2021 | Diverse Trainings & Seminare
im Bereich der Aussprache und des Schauspiels

1995 – 2010 | Statist in diversen TV Produktion oder Reportagen
Lokale TV-Sender / RTL / Sat.1 / Pro7 / WDR